Eckernförde Yachthafen SCE

Breite

54° 28’ 32.9” N

Länge

9° 51’ 13.3” O

Beschreibung

Kleine Stadt am Westende der Eckernförder Bucht mit Fischerei-, Handels- und Yachthafen sowie einem Bojenfeld.

NV. Hafenlotse

Navigation

Die Ansteuerung der Häfen von Eckernförde ist Tag und Nacht unproblematisch. Man läuft mit 310° auf die Kirche von Borby zu. Zum Yachthafen des SCE dreht man nach Norden ab, jedoch erst, wenn man von der Mole des Marinehafens genügend freigehalten hat. Nachts ist die Einfahrt beleuchtet. Unmittelbar westlich des Yachthafens liegt das Ankergebiet des SVAOE.

Liegeplätze

 Der Eckernförder Yachthafen (Wassertiefe: 2-3 m) ist eine moderne Anlage beim Stadtteil Borby mit dem Clubhaus des Segelclubs Eckernförde (SCE). Gäste melden sich beim Hafenmeister im Büro des SCE .

Das Ankergebiet der Segelvereinigung Altona Övelgönne (SVAOE) ist eine weitere Liegemöglichkeit. 

Versorgung

Die schöne Kleinstadt mit Fußgängerzone bietet fast alle Möglichkeiten der Versorgung. Der Yachthafen des SCE (mit WLAN-Anschluß) liegt jedoch 1,5 km vom Zentrum entfernt. Direkt an der Holzbrücke gibt es einen Yachtzubehör Handel.

Hafeninformation

Max. Tiefe 3 m

Versorgung

Strom

Wasser

Toilette

Restaurant

Kran

Internet

Slipanlage

Müll

Zuletzt bearbeitet
26.06.2020 um 20:59 von NV Charts Team

Kommentare

arnimkrueger, Elwood
26.06.2020 20:57

Du kannst mit der NV Charts App (Windows - iOS - Android - Mac OSX) Kommentare hinzufügen.
Unter nvcharts.com/app kannst du die aktuelle Version installieren.