Träslövsläge Yachthafen

Hafen bei Träslövsläge (Vare)

Zuletzt bearbeitet 03.08.2021 um 22:47 von NV Charts Team

Breite

57° 3’ 22.7” N

Länge

12° 16’ 16.7” O

Beschreibung

Großer Fischerei- und Yachthafen 3 sm südlich von Varberg an der schwedischen Küste.

NV. Hafenlotse

Navigation

Die Ansteuerung des befeuerten Hafens ist Tag und Nacht möglich. Sie erfolgt im weißen Sektor des Molenfeuers auf einer Solltiefe von 5 m. Gut freihalten muß man sich von den ausgedehnten, betonnten Untiefen „Rödskärsgrund“ nördlich – und „Bjorsgardsgrunden“ südlich des Hafens. Im östlichen Teil des Vorhafens ist der bezeichnete Flachwasserbereich zu beachten. Bei starken westlichen Winden steht vor dem Hafen eine unangenehme Grundsee, die das Ein- und Auslaufen erschweren kann.

Liegeplätze

Gäste finden gute Liegemöglichkeiten im Yachthafen auf markierten freien Plätzen mit Wassertiefen von 1,5 – 2,5 m. Große Yachten können auch im Fischereihafen, in Absprache mit dem Hafenmeister, an den Kaianlagen liegen.

Versorgung

Am Hafen befinden sich neben sehr guten Sanitäranlagen mit Sauna und einer Münzwäscherei auch Reparaturmöglichkeiten und Brennstoff. Der kleine Ort bietet gute Versorgungsmöglichkeiten. Ansonsten gibt es gute Busverbindungen zum 7 km entfernten Varberg. Der Hafen hat STF-Gasthafenstandard.

NV. Landgangslotse

Der etwas abseits des Ortes gelegene Yachthafen bietet allen Komfort einer modernen Marina, sogar eine Sauna im Clubhaus. Ein Lebensmittelgeschäft sowie eine Bank und eine Post sind im nordöstlich gelegenen Ort zu finden, der als das größte Fischerdorf Hallands gilt. Tatsächlich geht es im Nordbecken bei den Fischern betriebsam zu. Tag und Nacht landen die Kutter hier ihre Fänge an. Große Hallen und Lagerschuppen stehen an der Südpier im Fischereihafen.

Im Ort sind kaum alte Fischerkaten erhalten. Moderne Vorstadthäuser sind an ihre Stelle getreten. Sehenswertes ist rar. Nur am Yachthafen hat sich ein Restaurantbesitzer einen werbewirksamen Clou ausgedacht: Auf einem Gartenteich mitten auf der Café‑Terrasse schwimmt ein Fischerkahn mit einer als Fischer gekleideten Puppe, die ihre Netze auswirft.

Der Segler kann bei den Liegeplätzen zwischen Grillrestaurant, Würstchenbude und Pizzeria wählen.

Ausflugsziele östlich des Hafens sind das Sommerland von Varberg und ein Wald‑ und Seengebiet (beides rund fünf Kilometer entfernt, siehe Varberg). Kinderfreundlich ist der sich weit hinausziehende, seichte Strand beim Yachthafen, der als ruhige Zwischenstation durchaus zu empfehlen ist.

Hafeninformation

Kontakt

Telefon +46 340 670707.
Email Please enable Javascript to read

Versorgung

Strom

Wasser

Toilette

Dusche

Restaurant

Imbiss

Kran

Geldautomat

Internet

Tanken

Einkaufen

Werft

Slipanlage

Öff. Verkehr

Müll

Kommentare

Martinbittermann, Sunny Side
Hier geht es bei gutem Wetter sehr betriebsam zu. In der Yachthafeneinfahrt ist Achtung geboten: Erstmal ist die Rinne wo es um die Ecke geht nur ein paar Meter breit, zweitens wird hier (ja, mitten in der Einfahrt) bei gutem Wetter in der Hochsaison den ganzen Tag gebadet, mit Anlauf ;-)
03.08.2021 22:47
Michel, Trio
Kran, Geldautomat und Sauna gibt es leider nicht (mehr ) aber der Hafen ist sicher, schön, leicht anzulaufen und bietet Platz. Das highlight ist ein Restaurant an der Hafeneinfahrt: Joels Brygga, nicht günstig aber hervorragend.
09.08.2020 16:19

Du kannst mit der NV Charts App (Windows - iOS - Android - Mac OSX) Kommentare hinzufügen.
Unter nvcharts.com/app kannst du die aktuelle Version installieren.

Passende NV Charts Seekarten für diesen Ort Durch einen Klick auf das Produkt gelangst du direkt in den Shop.

Orte in der Nähe

Zugehörige Regionen

Dieser Ort ist in den folgenden Regionen des Seame Hafenführers enthalten: