Burgtiefe

Hafen bei Fehmarn

Zuletzt bearbeitet 22.06.2021 um 11:45 von Gvonplotho, Grautvornix

Breite

54° 24’ 41.8” N

Länge

11° 12’ 28.4” O

Beschreibung

Großer Yachthafen am modernen Ferienzentrum Burgtiefe südlich des Burger Binnensees.


NV. Hafenlotse

Navigation


Die Ansteuerung ist Tag und Nacht möglich. Von See kommend dienen die drei ca. 55m hohen Hochhäuser von Burgtiefe als Landmarke. Nachts hält man sich im weißen Sektor von Burgstaaken Leuchtturm (Oc(3)WR.12s) von der Untiefe „Grüner Grund“ frei, bis das Leitfeuer (weißer Sektor 314,5° – 316,0°) auszumachen ist. Die Einfahrt zwischen den Molen neigt zur Versandung, was besonders bei auflandigem Wind mit starkem Seegang zu bedenken ist. Ansonsten ist die 4,5m tiefe, gut betonnte Rinne nachts mit einem Leit- und einem Richtfeuer ausreichend bezeichnet. Außerhalb des Fahrwassers ist es sehr flach. Die Rinne darf nur mit max. 5,4kn befahren werden und der Mindestabstand zu den Tonnen beträgt 5m. Überholmanöver in der Baggerrinne sind verboten.

Das dann unbefeuerte Nebenfahrwasser zweigt bei der Tonne 19/B1 ab . Mit gutem Scheinwerfer und etwas Restlicht ist ein Einlaufen nachts auch möglich. Jedoch sollte man nicht vom Fahrwasser abkommen, da es außerhalb der Rinne sehr flach ist.

Liegeplätze



Gäste können auf freien (grünen) Plätzen festmachen.

Versorgung



Hier sind alle Versorgungsmöglichkeiten eines modernen Yachthafens und eines großen Ferienzentrums gegeben (u.a. Schiffsausrüster und Diesel). Weitere gute Einkaufsmöglichkeiten finden sich im 2,5km entfernten Ort Burg.

NV. Landgangslotse


Der drei Kilometer lange Badestrand auf der südlich von Burg vorgelagerten Nehrung ist der bekannteste Strand der Insel. Die Landzunge wird Burgtiefe oder schlicht Südstrand genannt und hat sich zum eigentlichen Touristenzentrum Burgs entwickelt. Hochhäuser und allerlei touristische Einrichtungen bestimmen das Bild. So befindet sich hier das „Kur- und Ferienzentrum Südstrand“ mit Meerwasserhallenbad, Konzertsaal, Musikterrasse, Freiluftschach mit Großfiguren und Leseräumen sowie einem Buchverleih. Das Kurmittelhaus, das Haus des Kurgastes, ein Schiffsausrüster am 600 Liegeplätze zählenden Yachthafen sowie Spiel- und Sporteinrichtungen machen deutlich, daß sich der Südstrand (Burgtiefe) mit Haut und Haar dem Fremdenverkehr verschrieben hat. Mit Kinderveranstaltungen der Kurverwaltung wurde dabei auch an den Nachwuchs gedacht. Am Hafen befindet sich das Restaurant „Tonne 21“. Eine Sparkasse, eine Bäckerei und ein Supermarkt sind außerdem vorhanden.

Wie ein Anachronismus wirkt die bei den modernen Ferienbauten und Hoteltürmen stehende Ruine Glambeck. Um 1250 erbaut, war die Burg Anfang 1400 zwischen den Hansestädten und dem Dänenkönig Erich von Pommern heftig umkämpft. Die Vitalienbrüder sollen sie mit einem Trick endgültig für Lübeck erobert haben. Nach der Erzählung griffen nur 200 Seeräuber die Burg in der Nacht mit viel Getöse an und riefen sich dabei lauthals zu: „Ist die Verstärkung aus Hamburg und Lübeck noch nicht da?“ In der Dunkelheit begrüßten sie dann mit viel Jubel die „Verstärkung“, die allerdings nicht existierte. Weil aber die bescheidene Burgstreitmacht an ein großes Hanseheer glaubte, räumte sie (bei freiem Geleit) die Festung. Erst bei Tagesanbruch sahen sie das Häuflein vor dem die sich ergeben hatten. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg verwüstet und verfiel schließlich. Ihre Steine dienten als Baumaterial. Die kümmerlichen Reste der Festung wurden 1908 freigelegt.

Die Landzunge, die dem Südstrand im Westen gegenüberliegt, heißt Wulfener Hals und der nördliche Teil ist FKK-Strand. Östlich von Burgtiefe erstreckt sich der Sahrendorfer Binnensee, der von einem sumpfigen Wiesengebiet umgeben ist. Die kleine Kohlhofinsel im Burger Binnensee nordöstlich des Yachthafens ist Naturschutzgebiet. Der Ausflug zum Waldpavillon „Katharinenhof“ lohnt sich trotz der Entfernung von sechs Kilometern. Das nordöstlich des Südstrandes direkt an der Ostküste gelegene Lokal bietet einen schönen Ausblick auf die Ostsee.

Hafeninformation

Max. Tiefe 2.7 m

Kontakt

Telefon +49 4371 8888 900
Email Please enable Javascript to read
Webseite https://yachthafen-burgtiefe.de

Versorgung

Strom

Wasser

Toilette

Dusche

Restaurant

Imbiss

Kran

Geldautomat

Internet

Tanken

Fuel Diesel

Fuel Petrol

Einkaufen

Slipanlage

Öff. Verkehr

Fahrräder

Müll

Kommentare

Gvonplotho, Grautvornix
Sehr schöner Yachthafen mit guter Ansteuerung. Tankstelle mit BENZIN❗️❗️❗️Hier wird man von einer sehr netten Schwäbin sehr freundlich bedient❗️💯
01.08.2020 16:11
Family.haerzer, SunSeaBar
Hafen sehr schön angelegt, leider weit weg vom Ort, aber alles tip top sauber👍👌
28.07.2020 09:11
Robert.kleinhans, Lycka
Wunderbarer Hafen
29.06.2020 18:44

Du kannst mit der NV Charts App (Windows - iOS - Android - Mac OSX) Kommentare hinzufügen.
Unter nvcharts.com/app kannst du die aktuelle Version installieren.

Passende NV Charts Seekarten für diesen Ort Durch einen Klick auf das Produkt gelangst du direkt in den Shop.

Orte in der Nähe

Zugehörige Regionen

Dieser Ort ist in den folgenden Regionen des Seame Hafenführers enthalten: