Ærøskøbing Handelshafen

Breite

54° 53’ 25.2” N

Länge

10° 24’ 44.6” O

Beschreibung

Historisches Städtchen, gehört zu den beliebtesten Häfen der sogenannten Dänischen Südsee.

NV. Hafenlotse

Navigation

Die Ansteuerung des befeuerten Hafens ist Tag und Nacht möglich. Sie erfolgt von Norden über eine betonnte Rinne, dem „Møllegab“. Nachts führt ein Richtfeuer, das allerdings nur schwach brennt (2 F.G), mit 196° von der Ansteuerungstonne bis in die Einfahrt des Handelshafens (nicht verwechseln mit dem Molenfeuer). Im inneren Teil der Rinne zweigt das betonnte Fahrwasser zum Yachthafen ab, dessen Molenköpfe im Sommer befeuert sind (Fl.G + Fl.R).

Liegeplätze

Entweder liegen Gastboote im nördlich gelegenen Yachthafen „Vestre Bådehavn“ auf 1,7 – 2,5m Wassertiefe oder in dem vor allem für große Yachten besser geeigneten Handelshafen auf 3,5 – 4,5m Wassertiefe. Der Fähranleger darf nicht benutzt werden. Während der Urlaubszeit werden die Liegeplätze im Handelshafen knapp.

Gastlieger Stand 06/2020

12 - 15 m.       DKK 200 incl. Strom

Ankerplatz: Einen recht guten Ankerplatz findet man ca. 200 m südöstlich des Handelshafens auf 4 – 5m Wassertiefe.

Versorgung

Alle Versorgungmöglichkeiten im Ort, Schifffahrtmuseumsbesuch nicht vergessen.

Fähre nach Svendborg.

Hafeninformation

Max. Tiefe 3.8 m

Versorgung

Strom

Wasser

Toilette

Dusche

Restaurant

Imbiss

Geldautomat

Internet

Tanken

Einkaufen

Öff. Verkehr

Fahrräder

Müll

Zuletzt bearbeitet
03.10.2020 um 22:28 von MichelG, Offline

Kommentare

Bisher wurden noch keine Kommentare zu diesem Eintrag verfasst.

Du kannst mit der NV Charts App (Windows - iOS - Android - Mac OSX) Kommentare hinzufügen.
Unter nvcharts.com/app kannst du die aktuelle Version installieren.